Ardennen Halten Sie Körper und Geist aktiv

Im Norden des Großherzogtums Luxemburg erstreckt sich das touristische Gebiet der Ardennen, von den Luxemburgern Éislek und von den Deutschen Oesling genannt. Die Region zeigt sich äußerst dynamisch  und lädt Besucher dazu ein, Körper und Geist aktiv zu halten.

Die Vitalität der Ardennen spiegelt sich in zahlreichen Bereichen wider. Mit  zwei Naturparks und dem größten See Luxemburgs ist die Region für Wanderer ein wahrer Tempel der Natur. Tatsächlich befindet sich dort fast die Hälfte der Waldflächen des Landes!

In diesem besonderen Naturgebiet gibt es auch atemberaubende  Schlösser  und Burgen, darunter die prächtigen Burgen Vianden und Bourscheid. Als Zeugen der Geschichte begeistern  ihre sommerlichen Mittelalterfeste  Groß und Klein.

Auch die  Kultur  gibt sich in den Ardennen die Ehre. Das Wiltzer Festival ist im Juli ein Pflichttermin in Luxemburg. Fotografie-Fans schätzen im Schloss Clervaux die großartige Ausstellung  The Family of Man.

Der  Gedenktourismus   ist eine Besonderheit dieser luxemburgischen Region. Zahlreiche Stätten, Denkmäler und Museen ehren jene, die für die Freiheit gekämpft haben, insbesondere in der Ardennenschlacht.

Das ganze Jahr über begeistert das abwechslungsreiche Angebot der Ardennen Naturbegeisterte, Geschichtsfans und Liebhaber von Kunst, Musik und Traditionen. Folgen Sie uns!

Die Ardennen, natürlich aktiv

Diese grüne Gegend erkundet man am besten über ihre  Wanderwege, zum Beispiel durch die Naturparks. Der Naturpark Our und der  Naturpark Obersauer  bieten Wanderwege für jeden Geschmack und jedes Niveau!  Der deutsch-luxemburgische Naturpark  bietet ein einzigartiges, grenzüberschreitendes Erlebnis in einem Gebiet, in dem die nachhaltige lokale Entwicklung großgeschrieben wird.

Wer  lange Strecken  bevorzugt, der kann den Escapardenne Lee Trail & Éislek Trail  auf einer Länger von 159 km erwandern. Dieser Weg ist mit dem europäischen Gütesiegel "Leading Quality Trails – Best of Europe" ausgezeichnet, das von der Europäischen Wandervereinigung verliehen wird. Zwischen Ettelbrück und Troisvierges liegen  acht Bahnhöfe   entlang des Weges und bieten somit die Möglichkeit, die Route für  Familien und Kinder anzupassen. Seit 2019 bietet das regionale Fremdenverkehrsamt Éislek das  Rail&Trail an, ein Abenteuer, um die Region zu Fuß aktiv aber  stressfrei zu erkunden.

Die  anspruchsvollsten Sportliebhaber  können am  Wämper Triathlon teilnehmen. Das Event findet im August  in Weiswampach statt und bietet einen Triathlon mit olympischer Distanz. 1,5km Schwimmen, 40km Radfahren und 10km Laufen.

Um nach diesen sportlichen Aktivitäten Energie zu tanken, gibt es nichts Angenehmeres als eine Pause am und im  Obersauer-Stausee. Er liegt 1 km westlich von Esch an der Sauer, mitten im  Naturpark Obersauer. In der Badesaison von Mai bis September stellt er ein herrliches Freizeit- und  Badegebiet  dar. 

Der Obersauer-Stausee ist während der Badesaison ein hervorragender Erholungs- und Badeort.
© SIP / YW, alle Rechte vorbehalten
Zahlreiche Stätten, Denkmäler und Museen erinnern an diejenigen, die im Zweiten Weltkrieg für die Freiheit gekämpft haben.
© SIP / YW, alle Rechte vorbehalten

Schlösser und Burgen: Geschichte, Träume und Kultur

Die  Schlösser und Burgen  der Ardennen sind einzigartige Räume, in denen  Geschichte, Kultur und Träume  perfekt miteinander kombiniert werden.

Die  Burg Vianden ist eine der schönsten und größten feudalen Residenzen aus der romanischen und gotischen Zeit in Europa. Sie wurde zwischen dem 11. und 14. Jahrhundert erbaut und ist seit 1977 in staatlicher Hand. Sie wurde unter Wahrung der historischen Formen restauriert, ihre  Türme und Festungsmauern  bringen Groß und Klein zum Träumen. Im Sommer veranstaltet die Burg das  Ritter-Fest. Eine Woche lang erleben die Besucher ein mittelalterliches Spektakel mit Ritterlagern, Feuer- und Kampfshows, Jongleuren, Minnesängern, Kalligrafie- und  Raubvogelvorführungen.

Jeden Sommer treffen sich Liebhaber von  Konzerten, Theaterabenden und künstlerischen Darbietungen  auf  Schloss Wiltz. Das Amphitheater beherbergt das  Wiltzer Festival  mit internationalen Künstlern, Luxemburg-Premieren und Hybridproduktionen, die verschiedene Künste miteinander kombinieren. Darbietungen für  jedes Publikum  sind garantiert!

 Schloss Clervaux  wiederum bietet eine bemerkenswerte Sammlung dokumentarischer Kunstfotos:  The Family of Man. Die Sammlung besteht aus 503 Fotografien von 273 Fotografen aus 68 Ländern und wurde von  Edward Steichen  für das Museum of Modern Art von New York (MoMA) zusammengetragen. Die Sammlung humanistischer Nachkriegsfotografien ist ein Manifest für den Frieden und die grundlegende Gleichheit der Menschen. Zum ersten Mal wurde sie 1955 ausgestellt, und nach einer Reise rund um die Welt zog die Ausstellung 1994 dauerhaft ins Schloss Clervaux. Seit 2003 steht sie auf der Liste des  Weltdokumenterbes der UNESCO

© Office régional du tourisme Ardennes luxembourgeoises, alle Rechte vorbehalten

Visit Éislek App: der vernetzte Tourismus schreitet mit hohem Tempo voran

Anfang 2020 startete das Regionale Fremdenverkehrsamt für die Region Norden die kostenlose Anwendung Visit Éislek für Smartphones und Tablets. Sie stellt mehrere Reiserouten, typische Orte, Restaurants, Museen und Unterkünfte auf einer interaktiven Karte mit Filterfunktion vor.

Alle Veranstaltungen und touristischen Angebote der Region auf einen Klick!

Die Ardennen, ein Ort des Erinnerns

Der  Zweite Weltkrieg ist eine der größten Bewährungsproben in der Geschichte Luxemburgs. In den letzten Kriegsmonaten wütet im Norden Luxemburgs  die Ardennenschlacht , deren Spuren bis heute sichtbar sind.

Heute  ehren  zahlreiche Stätten, Denkmäler und Museen jene, die für die Freiheit gekämpft haben. Schloss  Wiltz  beherbergt das  Museum der Ardennenschlacht. Im Sinne der  Erinnerungspflicht wurden an verschiedenen Orten in der Region Denkmäler errichtet. Diese historischen Stätten können auch  zu Fuß erkundet werden. Bei Wiltz zum Beispiel können Besucher über den 2,8km langen  Pfad der Erinnerung 1944-1945 Schumanns Eck die Umgebung des Schlachtfelds entdecken. Von lokalen Veranstaltern wie  Gaul’s Legacy Tours, die auf  Gedenktourismus spezialisiert sind, können auch  individuelle Führungen organisiert werden

Zum letzten Mal aktualisiert am