Eine virtuelle Reise durch Luxemburg

Das Großherzogtum zu besuchen, ohne das eigene Zuhause zu verlassen, ist möglich. Dank der digitalen Medien sind virtuelle Konzerte, Vorstellungen oder Ausstellungen mit wenigen Klicks verfügbar. Auch die Hauptstadt hat sich der Digitalisierung geöffnet, um die schönsten Orte der Stadt zu entdecken. Luxemburg zu besuchen war noch nie so einfach. 

Sie können nicht nach Luxemburg kommen? Das macht nichts, dann kommt Luxemburg eben zu Ihnen. Dank virtueller Besichtigungen lässt sich das Großherzogtum aus der Ferne erkunden. Und mit dem Smartphone oder dem Computer war es noch nie so einfach vom Sofa aus zu erreichen. 

Ein Live-Konzert, eine Theatervorstellung oder sogar ein kostenloser Rundgang durch die Museen sind jetzt zu jeder Tages und Nachtzeit möglich. Sie müssen nur die – virtuellen – Türen öffnen, um die Schätze der Museen, die Theatersäle und die Ausstellungen zu entdecken, um sich weiterzubilden, Ihre Kreativität anzuregen oder Ihrem Geist einen Tapetenwechsel zu bieten – das alles mit nur einem Klick und von zu Hause aus.

In der von uns zusammengestellten Liste entdecken Sie zahlreiche kulturelle Angebote. Aber nicht nur das. Dank der 360°-Ansichten können Sie auch die Vielfalt der Stadt Luxemburg, die wichtigsten Plätze, die Denkmäler sowie die meistbesuchten Sehenswürdigkeiten entdecken.   

Worauf warten Sie noch? Kommen Sie an Bord, und der virtuelle Rundgang beginnt. 

Kultur

Möchten Sie vor dem Bildschirm über die größte Kirmes in Luxemburg  schlendern? Mit Hilfe Ihrer Maus können Sie (wieder)erleben, wie sich die Schueberfouer (Schobermesse) im 19. Jahrhundert in einen richtigen Jahrmarkt verwandelt hat. Tauchen Sie nach den Schiffsschaukeln und Achterbahn-Wagen in die luxemburgische Geschichte ein und wagen Sie sich in die Kasematten, ein im 18. Jahrhundert erbautes Netz aus unterirdischen Gängen. Unternehmen Sie von Ihrem Sofa aus einen immersiven Rundgang in den Museen und virtuellen Galerien der verschiedenen Kunsteinrichtungen! Gehen Sie auf Entdeckungstour wahrer Schätze der kulturellen Einrichtungen des Staates und lernen Sie etwas über die Funktionsweise der alten Senfmühle in der Muerbelsmillen. Ehrlich gesagt, haben Sie die Qual der Wahl. 

Casino - Forum für zeitgenössische Kunst 

Tourismus

Entdecken Sie anhand von Schwarzweiß-Fotos und alten Postkarten das Luxemburg von früher , zu Zeiten unserer Urgroßeltern. Dank der Photothèque haben Sie die Möglichkeit, in die Geschichte und die Straßen der Stadt Luxemburg von anno dazumal einzutauchen. Und 360°-Ansichten zeigen Ihnen, wie die Hauptstadt heute aussieht. Erkunden Sie die bekanntesten Sehenswürdigkeiten und die bemerkenswerten Denkmäler und historischen Stätten, die den Charm der ehemaligen Festung ausmachen. Schloss Bourscheid lädt Internetuser ins Innere dieses mittelalterlichen Bauwerks auf eine Entdeckungsreise durch die Epochen ein, wo Sie sogar auf Geisterjagd gehen können. Absolut sehenswert!

Photothèque

Das immaterielle Kulturerbe

Dieses Jahr können das Éimaischen, die Oktave zu Ehren Unserer lieben Frau von Luxemburg, die Echternacher Springprozession und die Schueberfouer  nicht stattfinden. Um diese festlichen Bräuche lebendig zu halten, finden die vier Ereignisse mit digitalen MItteln im Internet und den sozialen Netzwerken statt. Die Internetuser sind daher aufgerufen, ihre Fotos oder Erinnerungn mit dem folgenden Hashtag zu teilen:#DigitalIKI.

Mitmachaktionen

Rotondes

Die Kultur kommt zu Ihnen nach Hause! Dieses Motto gilt auch für die Rotondes. Um der ganzen Familie zu gefallen, haben die Rotondes für Sie einige Aktivitäten vorbereitet, die Sie zu Hause gemeinsam durchführen können. Das ist das Konzept von #homedelivery! Ran an die Scheren!

Nationalarchiv Luxemburg

"Fuersch mat un eiser Geschicht". Hinter diesem Titel verbirgt sich das Crowdsourcing-Projekt des Nationalarchivs Luxemburg, das einen Aufruf an alle Hobby-Historiker gestartet hat, es bei der Schaffung von Online-Such-Inventaren zu unterstützen. Schließen Sie sich den Archivaren an, um Sie zu unterstützen!

Zum letzten Mal aktualisiert am