Informations- und Kommunikationstechnologien Von 5G bis zu künstlicher Intelligenz ist Luxemburg digital stets up to date

Die Digitalisierung geht natürlich mit Chancen und Herausforderungen einher. Die luxemburgische Regierung ist sich des Potenzials einer geeigneten Technologie, Infrastruktur und Gesetzgebung auf dem neuesten Stand bewusst und hat daher die Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) ins Zentrum seiner Interessen gestellt. Um international wettbewerbsfähig zu bleiben, treibt das Großherzogtum die Entwicklung dieser digitalen Infrastrukturen weiter voran. 

Digitaler Vorreiter

Luxemburg ist heute ein bevorzugter Standort für Unternehmen aus dem IKT-Bereich, die die Betreuung und die moderne Infrastruktur schätzen. Doch um international wettbewerbsfähig zu bleiben, treibt das Großherzogtum die Entwicklung dieser digitalen Infrastrukturen weiter voran. Die künstliche Intelligenz, 5G oder die Installation von Hochleistungsrechnern (High Performance Computer, HPC) bilden den Kern der luxemburgischen Strategie.

Und die Bemühungen Luxemburgs werden von internationalen Benchmarkings regelmäßig anerkannt. Der Digital Economy & Society Index der Europäischen Kommission zum Beispiel, der die Entwicklung der Länder der Europäischen Union (EU) hin zu einer digitalisierten Gesellschaft untersucht, sieht Luxemburg auf Rang 6. Der Index stellt insbesondere die Leistungen des Großherzogtums in den Bereichen Festnetz- und Mobilfunk-Breitbandverbreitung und digitale Kompetenzen heraus. Zudem wird Luxemburg im Bereich Informationsgesellschaft vom ITU weltweit auf Rang 9platziert.  

5G-Strategie

Das Internet der Dinge, autonomes Fahren von Autos, das Smart Home  oder die Smart City – die Digitalisierung unseres Umfelds und der Gesellschaft sind omnipräsent. Um dem hohen Bedarf nach Vernetzung gerecht zu werden und die nächste Innovationswelle zu ermöglichen, investiert Luxemburg stärker in die 5G-Technologie. Dies in der Absicht, das Großherzogtum zu einem der ersten EU-Länder zu machen, das über ein allgemein verbreitetes 5G-Netz verfügt, das das gesamte Staatsgebiet abdeckt.  

© SMC

Künstliche Intelligenz

In einer digitalen Datenwelt hat die künstliche Intelligenz (KI) das Potenzial, das menschliche Leben so zu revolutionieren wie eine kaum eine Technologie vor ihr. Deshalb ist Luxemburg in diesen Bereich eingestiegen, um zu einer der bestentwickelten digitalen Gesellschaften zu werden. Die strategische KI-Vision Luxemburgs gründet auf der Absicht des Landes, Vorreiter der Digitalisierung zu sein.

Mit der Entschlossenheit, eine Vorreiterrolle einzunehmen, ist Luxemburg als erstes europäisches Land eine öffentlich-private Partnerschaft zum Thema KI mit dem Unternehmen NVIDIA eingegangen. Das gemeinsame Forschungslabor ermöglicht eine enge Zusammenarbeit der verschiedenen Mitglieder der luxemburgischen wissenschaftlichen Gemeinschaft, darunter insbesondere das Hochleistungsrechenzentrum der Universität Luxemburg, das Luxembourg Centre for Systems Biomedicine, das interdisziplinäre Zentrum für Sicherheit, Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit und das Luxembourg Institute of Science and Technology, mit NVIDIA, einem Unternehmen mit einigen der besten Informatiker der Welt.

Die Datenwirtschaft

Luxemburg hat eine Strategie zur Datenwirtschaft veröffentlicht und arbeitet derzeit an einem für die Akteure der Wirtschaft und der Forschung zugänglichen Hochleistungsrechner (HPC). Das HPC-Kompetenzzentrum wird nicht nur als Katalysator fungieren und eine Daten-Governance ermöglichen, sondern auch Anonymisierungs- und Pseudonymisierungsdienste sowie Plattformen für den Zugriff, die Vermietung und den Verkauf von Daten bereitstellen.

Cybersicherheit

Luxemburg betrachtet die Informationssicherheit als einen wichtigen Faktor der wirtschaftlichen Attraktivität. Luxemburg belegt im Global Cybersecurity Index weltweit den 11. Rang und ist der Initiator vieler kollaborativer Projekte in diesem Bereich. Luxemburg fördert die informierte Governance und gleicht die Anforderungsstandards der Regulatoren an, um die Konformitätskosten zu senken. Die staatlichen Akteure stellen objektive Szenarien und Metriken für die Durchführungen von vergleichbaren Risikoanalysen bereit und arbeiten eng mit dem Bereich der Cyber-Versicherungen zusammen. Das luxemburgische Ökosystem der Cybersicherheit ist herangereift und erfreut sich des Vertrauens der luxemburgischen Wirtschaft und darüber hinaus.