Die luxemburgischen Präsidenten der Europäischen Kommission Seit der Gründung der Europäischen Union waren drei Luxemburger Präsident der Europäischen Kommission

Die Europäische Kommission ist das Exekutivorgan der Europäischen Union. Als solche schlägt die Kommission insbesondere neue Gesetzesvorhaben vor, stellt den Haushalt auf, sorgt für die Einhaltung des europäischen Rechts und vertritt die EU nach außen. Sie besteht aus einem Kommissar pro EU-Mitgliedstaat und wird vom Kommissionspräsidenten geleitet, der über die Verteilung der Zuständigkeiten entscheidet. Luxemburg hat als Gründungsmitglied der Europäischen Union bisher drei Präsidenten der Europäischen Kommission gestellt: Gaston Thorn (1981-1985), Jacques Santer (1995-1999) und Jean-Claude Juncker (2014-2019).

Gaston Thorn

Gaston Thorn
© Organisation des Nations Unies

Während seiner Amtszeit als Chef der EU-Exekutive (6. Januar 1981 bis 5. Januar 1985), war  Gaston Thorn  in den Verhandlungen für die zweite Erweiterung der Gemeinschaften durch Spanien und Portugal besonders impliziert.

Jacques Santer

Jacques Santer
© SIP

Die Kommission unter dem Vorsitz von Jacques Santer (23. Januar 1995 bis 15. September 1999) hat es ermöglicht, in verschiedenen europäischen Themen Fortschritte zu machen, wie die Einführung des Euro, die EU-Erweiterung durch mittel- und osteuropäische Länder und die Beschäftigungspolitik.

Jean-Claude Juncker

Jean-Claude Juncker
© European Union 2013

Vom 1. November 2014 bis zum 30. November 2019 war Jean-Claude Juncker Präsident der Europäischen Kommission. Jean-Claude Juncker ist der erste vom Europäischen Parlament gewählte Präsident der Europäischen Kommission. 

Zum letzten Mal aktualisiert am