Musikalische Aktivitäten für das junge Publikum Sensibilisierung für Musik von frühester Kindheit an, spielerische Förderung neben dem formellen Unterricht

Musik spielt eine Schlüsselrolle in der Entwicklung jedes Einzelnen und aller Gesellschaften. Sie trägt in der Tat zur Entfaltung intellektueller und manueller Fähigkeiten sowie zur Persönlichkeitsbildung bei, und zwar von Kindesbeinen an. Das aktive Musizieren wirkt sich zudem positiv auf den Zusammenhalt von Gruppen aus, die Musik gemeinsam erleben.

Aus diesem Grund unterstützt das Angebot von Workshops und Festivals für Kinder und Jugendliche spielerisch den formellen Musikunterricht. Ob es darum geht, den Spaß zu wecken oder die aktive Teilnahme zu fördern, Luxemburg setzt sich seit Jahren dafür ein. Haben Sie Lust, Ihre musikalische Leidenschaft zu teilen oder ganz einfach mit den jüngsten Familienmitgliedern zu spielen? Sind Sie auf der Suche nach Ideen, um Ihre Kinder im Teenageralter auf den Geschmack zu bringen? Hier unsere Auswahl an digital oder vor Ort stattfindenden musikalischen Aktivitäten für das junge Publikum!

Familienaktivitäten für die Kleinsten

Im Rahmen der Feierlichkeiten rund um den Internationalen Tag der Familie wurde im Trifolion in Echternach für den16. Mai 2021 ein interaktives Familienkonzert mit luxemburgischen Liedern vorbereitet: Sang a sprang mat mir! Das Event findet in luxemburgischer Sprache statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist aber erforderlich!

Musik ist eine universelle Sprache. In diesem Geiste und unter Verwendung der neuesten Technologien bietet Soundcolors eine musikalische und digitale Installation mit 5 Stationen, für die keinerlei Vorkenntnisse notwendig sind und bei der jeder seiner Kreativität freien Lauf lassen kann. Treffpunkt in Neimënster bis zum 23. Mai 2021 für die Erkundung im Familienkreis dieses inklusiven spielerischen und musikalischen Rundgangs.

Das Kulturhaus Niederanven bietet von Mai bis Juli 2021 ebenfalls musikalische Aktivitäten für die Kleinsten an: sehen Sie sich also unbedingt den Veranstaltungskalender an.

Ebenso wie Caku, das Kulturprogramm für Kinder, das vom Centre des Arts Pluriels Ettelbruck und dem Mierscher Kulturhaus organisiert wird. Bitte regelmäßig das Programm ansehen!

Haben Sie Lust, sich in Sachen musikalische Früherziehung weiterzubilden?

Die Weiterbildung "Eveil musical pour les plus-petits" (musikalische Früherziehung für die Kleinsten) wird vom Portal für Lebenslanges Lernen – lifelong-learning.lu - angeboten, um die musikalische Früherziehung auf konstruktive Weise zu fördern, indem volkstümlichen Kinderliedern wieder ein Platz eingeräumt wird, um den Austausch und sozialen Zusammenhalt zu fördern.

Hip Hop Marathon, das Event für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren schlechthin

Der Hip Hop Marathon ist seit Jahren DAS Event für junge Leute, die ihre Kenntnisse der Hip Hop-Kultur über die Komposition von Rap-Musik, Graffitimalereien, Hip Hop-Choreografien und das Erlernen von Beatbox, einer Technik, bei der Musik durch Imitation von Instrumenten ausschließlich mit dem Mund und durch Gesang entsteht, ausbauen möchten.

Nach einem Jahr Pause aufgrund der Gesundheitskrise laden die Rotondes vom 19. bis zum 21. Mai 2021 wieder zu diesem Event ein. Da die 10. Ausgabe nicht gefeiert werden konnte, findet diese Jubiläumsausgabe nun mit neuer Energie unter dem Motto Let's celebrate! statt.

Die Rotondes sind ein einzigartiger Veranstaltungsort inmitten der Stadt Luxemburg und bestehen aus zwei kreisförmigen Gebäuden, die ursprünglich als Eisenbahnschuppen dienten. Unter dem Motto der kulturellen Erforschung finden in dem Kulturzentrum Events statt, die von Live-Darbietungen über bildende Künste und Musik alles abdecken. Ihre Programmgestaltung ist schwerpunktmäßig auf ein junges Publikum ausgerichtet. Stets auf der Suche nach neuen Talenten sind die Rotondes zu einem Inkubator für neue Ideen geworden und haben dabei eine starke Verbindung zwischen Kultur und Bildung geschaffen. Die Rotondes bieten ebenfalls ein Forum, in dem wichtige soziale Fragen sehr konkret im Rahmen von Workshops und Konferenzen erörtert werden.

Das digitale Musikangebot nimmt zu

Obwohl viele Akteure der luxemburgischen Kulturbranche seit Jahren die digitale Karte ausspielten, hat die Gesundheitskrise dazu geführt, das Angebot an musikalischen Aktivitäten für junge Leute zu überdenken, das seit dem Frühjahr 2020 zunehmend ausgebaut wurde.

Die Philharmonie Luxemburg engagiert sich seit langem für die musikalische Bildung der Jüngsten und hat eine Reihe von digitalen Inhalten für Kinder aller Altersstufen entwickelt:

  • D'Loopino saust duerch héich Wellen ist ein musikalisches Hörbuch für Kinder ab 3 Jahren. Zum Rhythmus der Akkorde von Mendelssohn, Bartholdy, Piazzola, Schumann usw. können die Kleinsten die Meeresbewohner mit der Heldenfigur Loopino und ihren Freunden kennenlernen. Die Philharmonie Luxemburg hat ein Projekt rund um diese Heldenfigur lanciert, einschließlich zahlreicher ergänzender Videos zum Basteln und Singen. Eine schöne Gelegenheit nicht nur für Kinder, die luxemburgisch zu Hause sprechen, sondern auch für diejenigen, die sich mit dieser Sprache vertraut machen möchten: die Paarung Musik-Spracherwerb funktioniert!
  • Haben Sie Lust, Orchesterinstrumente zu entdecken und davon sogar Miniaturen zu basteln? Die Videoreihe Orchesterinstrumente entdecken mit Juri in deutscher Sprache dürfen Sie nicht verpassen; Gleiches gilt für die Tipps für den Bau eines Schlagzeugs aus Alltagsgegenständen.

Die Konzertreihe für junge Leute Be A HEAR(o), die vom Rocklab organisiert wird, wurde in ein digitales Angebot umgewandelt. Diese sowohl lehrreichen als auch amüsanten Videos, die sich insbesondere an Kinder von 9 bis 12 Jahren richten, laden zum Entdecken und Erforschen der Rock/Pop-Musikwelt hinter den Kulissen eines Konzerts in der Rockhal ein und beinhalten eine Einführung in die Begriffe Rhythmus, Melodie und Harmonie.

Auch die Abteilung für die Koordinierung der pädagogischen und technologischen Forschung und Innovation des Ministeriums für Bildung, Kinder und Jugend hat mehrere Lernmaterialien entwickelt, um den Musikunterricht in den Schulen zu unterstützen, die aber auch anderen interessierten Personen zur Verfügung stehen:

  • Die E-Bücher Zinglibooks, die konzipiert wurden, um die Musik und die Texte des luxemburgischen Kulturerbes zu wahren.
  • Das Projekt Mir maache Musek, um innovative Aktivitäten auf dem Gebiet der Musikerziehung zu fördern.
  • Die Lernhefte – De Litty, um das kulturelle Leben Luxemburgs jungen Menschen näherzubringen, welche Hefte in Zusammenarbeit mit dem musikalischen Dokumentationszentrum der Nationalbibliothek Luxemburg, wo sie auch zur Verfügung stehen, ausgearbeitet wurden. Mit dem Zentrum fir politesch Bildung wurde eine Sonderausgabe ausgearbeitet, in der es um die Geschichte Luxemburgs von 1830 bis 1945 mit einer repräsentativen Auswahl von Liedern aus dieser Zeit geht: De Litty 7: Lëtzebuerger Fräiheetslidder – Geschicht a Politik am Lidd.