Global competitiveness report 2019 Luxemburg, das 18. wettbewerbsfähigste Land der Welt

Das Weltwirtschaftsforum (WEF) hat Anfang Oktober eine neue Ausgabe seiner jährlichen Studie über die Wettbewerbsfähigkeit von 141 Ländern auf der ganzen Welt veröffentlicht: den Global competitiveness report. Ziel dieses Berichts ist es, das Potenzial der Weltwirtschaft zu bewerten, ein mittel- und langfristig ein nachhaltiges Wachstum zu erzielen.

Der Wandel der wirtschaftlichen Wettbewerbsfähigkeit in einer Welt, die sich zunehmend durch neue digitale Technologien verändert, stellt Regierungen und Unternehmen vor neue Herausforderungen. Aus diesem Grund hat der WEF-Bericht seit der letztjährigen Ausgabe (2018) mit einer neuen Methodik die Dynamik der Weltwirtschaft in diesen Zeiten der vierten industriellen Revolution erfasst. Nach Ansicht der Verfasser des Berichts standen nämlich viele der Faktoren, die in Zukunft die größten Auswirkungen auf die Wettbewerbsfähigkeit haben werden, in der Vergangenheit noch nie im Mittelpunkt wichtiger politischer Entscheidungen. Dazu gehören Ideenfindung, unternehmerische Kultur, Offenheit und Agilität.

 

Der Global Competitiveness Index (GCI) bewertet alle Faktoren, die das Produktivitätsniveau einer Volkswirtschaft bestimmen - er gilt als der wichtigste Faktor für das langfristige Wachstum. Der Rahmen besteht aus 12 Hauptproduktivitätsfaktoren, die gewichtet sind. Diese Säulen sind wie folgt aufgebaut: Institutionen, Infrastruktur, Fähigkeit zur Integration von Technologie, makroökonomische Stabilität, Gesundheit, Bildung und Qualifikation, Gütermarkt, Arbeitsmarkt, Finanzsystem, Marktgröße, Geschäftsdynamik und Innovation.

Die Weltrangliste 2019 wird von Singapur (84,8), den Vereinigten Staaten (83,7) und Hongkong (83,1) angeführt. Luxemburg liegt weltweit an 18. Stelle (77,0). Die Niederlande liegen auf Platz 4 (82,4), Deutschland auf Platz 7 (81,8), Frankreich auf Platz 15 (78,8) und Belgien auf Platz 22 (76,4).

Das Ranking innerhalb der Europäischen Union wird von den Niederlanden, Deutschland und Schweden angeführt (81,2). Luxemburg liegt in der Europäischen Union an 8. Stelle.

(Übersetzung durch das Redaktions-Team Luxembourg.lu)

Zum letzten Mal aktualisiert am