Entdecken Sie das zukünftige architektonische Erbe Luxemburgs Entdecken Sie das zukünftige architektonische Erbe Luxemburgs

Die Ausgabe 2020 des Bauhärepräis (Bauherrenpreis) ist derzeit in vollem Gange. 257 luxemburgische Bauherren bewerben sich in neun Kategorien und um einen der sechs Sonderpreise. Auch wenn die Jury ihre Entscheidung noch verkünden muss, können Sie sich bereits jetzt die Bewerber auf der Website des Bauhärepräis sowie in der Pop-Up-Ausstellung, die Sie willkommen heißt, ansehen und das Können, die Kreativität und die Innovation Luxemburgs entdecken. Die Gewinner werden am 21. September bekannt gegeben.

Atemberaubende Bauwerke

Jede Ausgabe des Bauhärepräis ist eine Offenbarung des Know-hows und des Ideenreichtums der luxemburgischen Architekten und Bauherren.

Die Bauherren reichen die Entwürfe selbst bei der Jury ein, die sich unter anderen aus bekannten Architekten und beratenden Ingenieuren zusammensetzt. Die einzige Bedingung für die Einreichung besteht darin, dass das Bauwerk im Zusammenhang mit Luxemburg stehen muss, und zwar entweder aufgrund seines Standortes oder der Herkunft des Bauherrn. Daher umfassen die Einreichungen sowohl Bauwerke, die in Luxemburg für ihre Eleganz und Innovation bekannt sind, als auch private Wohnhäuser, die sich als verborgene Schätze offenbaren.

Es erwartet Sie ein breites Spektrum an Stilrichtungen: sowohl alte, umgebaute Wohnhäuser als auch hochmoderne Gebäude oder öffentliche Infrastrukturen warten auf Sie. 

In der Tat decken die Neun Preiskategorien eine erstaunliche Vielfalt an Bauwerken ab:

  • Einfamilienhäuser;
  • Mehrfamilienhäuser;
  • Innenausstattung;
  • Gebäude, die für gewerbliche, handwerkliche oder industrielle Zwecke genutzt werden können;
  • Gebäude, die in den Bereichen Verwaltung, Gesundheit oder als Arbeitsplätze genutzt werden können;
  • Gebäude, die in den Bereichen Bildung, Kultur oder Sport genutzt werden können;
  • Kunstbauwerke und Infrastrukturen;
  • Raum- und Stadtplanung sowie Landschaftsräume;
  • technische, energetische und sonstige Ausstattung.

Während der Zweck eines Bauwerks bestimmt, welcher Preiskategorie es zugeordnet wird, würdigen die sechs Preise der Jury die herausragende innovative Leistung der Bauherren:

  • der Sonderpreis Mut des Bauherrn;
  • der Sonderpreis Kulturerbe;
  • der Sonderpreis Beispielhafte energetische Renovierung;
  • der Sonderpreis Neue Wohnform;
  • der Sonderpreis Barrierefreiheit;
  • der Sonderpreis der Jury, mit dem eine der 257 Bewerbungen ausgezeichnet wird.

Pop-Up-Ausstellung

Vom 7. Juli bis zum 5. Oktober sind die Entwürfe der 257 Kandidaten im ehemaligen Postamt (Hôtel des Postes) ausgestellt. Der Zutritt zur Ausstellung ist kostenlos.

Öffnungszeiten:

  • Montags, dienstags, donnerstags: 12.00 - 18.00 Uhr
  • Mittwochs, freitags: 12.00 - 21.00 Uhr
  • Samstags, sonntags: 10.00 bis 16.00 Uhr
  • Hôtel des Postes
    25, rue Aldringen
    2346 Luxembourg
    Luxemburg
    Route to :  Hôtel des Postes

Der von der Kammer für Architekten und beratende Ingenieure (OIA) organisierte Bauhärepräis wird seit dem Jahr 2000 alle vier Jahre verliehen. Mit dem Preis werden die besten Bauwerke, die im Laufe der letzten vier Jahre seit der letzten Preisverleihung errichtet wurden, gewürdigt.