Labels für Lokalerzeugnisse

Im Laufe der Jahre sind zahlreiche Labels und Marken entstanden, mit dem Ziel die lokale Produktpalette zu erhalten. Das bedeutendste Label ist zweifellos die "Marque nationale". Dieses Label, das 1932 geschaffen wurde, um einen "Standard von Produkten einheitlicher Qualität" zu gewährleisten, "für den der Verkäufer dem Käufer gegenüber die Gewährleistung übernimmt", deckt heute acht Lebensmittelkategorien ab.

Im Jahr 1984 wurde eine weitere Marke von Bedeutung ins Leben gerufen: das bekannte "Made in Luxembourg" mit seinem markanten Logo, das auf jedem luxemburgischen Erzeugnis zu sehen ist, seien es Lebensmittel oder sonstige Produkte, ganz gleich ob sie regional, biologisch oder anderweitig hergestellt wurden.

Neben den beiden "Großen" sind im Laufe der Zeit auch mehrere Regional- und Bio-Labels entstanden. Diese Entwicklung erscheint logisch, da der luxemburgische Verbraucher ein immer stärkeres Bewusstsein für gesunde, nach transparenten Kriterien hergestellte Lebensmittel zeigt. Heute ist die Liste der bestehenden Lebensmittel-Labels lang, zeigt aber auch die stetig wachsenden Bemühungen der Hersteller, den Kunden hochwertige Produkte zu bieten.

In unseren Unterrubriken erfahren Sie mehr über die wichtigsten luxemburgischen Labels. Einen Gesamtüberblick zu diesem Thema erhalten Sie aber auch auf dem staatlichen Qualitäts-Portal.

  • Letzte Änderung dieser Seite am 27-04-2015