Transport

Lassen Sie Ihre Reifen und Beleuchtung kostenlos kontrollieren

Jedes Jahr im Oktober ruft der ACL zur kostenlosen Kontrolle der Beleuchtung und Bereifung von Fahrzeugen auf. In diesem Jahr gibt es etwas Neues für die Autofahrer.

16-pneusSpätestens wenn die ersten Schneeflocken auf das Land niederfallen und eine weiße Schneedecke die Straßen bedeckt, ist es an der Zeit, die Winterreifen aufzuziehen, da man sonst größere Schwierigkeiten bekommen kann.

Im Vorfeld solcher Szenarien ruft der Automobile Club Luxemburg (ACL) zur Kontrolle der Beleuchtung und Bereifung von Fahrzeugen auf. Dieser kostenlose Dienst im Rahmen der "Beleuchtungs- und Reifenkampagne" der Vereinigung für Sicherheit im Straßenverkehr findet vom 14. Oktober bis zum 15. November 2019. Für dieses Jahr hat der ACL eine Neuerung angekündigt: die Mechaniker werden erstmals auch den Zustand der Batterie testen.

Drei Kontrollen in einer

Dem ACL zufolge sind vor allem im Winter die meisten Autopannen auf Probleme mit der Batterie zurückzuführen. Temperaturen unter 10°C haben schädigende Auswirkungen auf die Batterie. Deshalb bietet der ACL an, Batterien, die älter als vier Jahre sind, mitzutesten.

Was die Reifenkontrolle angeht, prüfen die Mechaniker des ACL deren Material, Alter und Profil und ob der Verschleiß etwa schon ungesetzlich ist. Für die Reifen gilt nämlich ein Mindestprofil von 1,6mm, aber der ACL empfiehlt eine Mindestprofiltiefe von 4mm für den bestmöglichen Grip.

Bei der Kontrolle der Beleuchtung müssen alle Scheinwerfer funktionieren und sie müssen so eingestellt sein, dass die Fahrer auf der Gegenfahrbahn nicht geblendet werden und der Fahrer bestmögliche Sicht hat.

An diesen Orten werden die Kontrollen durchgeführt

Um den Autofahrern auf Luxemburgs Straßen eine maximale Sicherheit zu bieten, richtet der ACL Kontrollstellen im ganzen Land ein, um die Bereifung, die Beleuchtung und die Batterie kostenlos zu testen. Die Autofahrer können sich von 10.30 Uhr bis 18 Uhr dorthin begeben.

(Dieser Artikel wurde von der Redaktion von luxembourg.lu verfasst; Quelle: Automobile Club ACL)

  • Letzte Änderung dieser Seite am 21-10-2019