ICT

Luxembourg Internet Days: Alles zum Ökosystem der ICT

LU-CIX lädt ein weiteres Mal in die Handelskammer ein zu den alljährlichen “Luxembourg Internet Days”. Mehr als 1.100 Personen werden innerhalb der zwei Tage erwartet.

08-internetAm 13. und 14. November werden sich zur 5. Edition der Luxembourg Internet Days Experten und Fachleute aus dem IT Bereich in der Handelskammer zusammenfinden. Um die gesamte Spannweite dieses Bereiches abzudecken steht jedes Jahr ein anderes Thema im Fokus. 2018 werden die Tage spezifischen Themen in Bezug zum Bereich des Ökosystems der ICT gewidmet.

In den zwei Tagen werden verschiedene Workshops, Konferenzen und interaktive Rundtischgespräche stattfinden und ein Ausstellungsbereich mit über 50 Ständen, und einem besonderen Bereich der Estland gewidmet ist, wird den Besuchern offen stehen. Der baltische Staat eröffnet seine erste "digitale Botschaft" in luxemburg.

Zwei Fokusthemen

Der erste Tag, der 13. November, wird dem Thema der Sicherheit und der Netzwerküberwachung (Network Security and Monitoring) gewidmet. Experten werden sich während des Rundtischgesprächs über diese Problematik austauschen. Am selben Tag wird zudem die Plattform LUNOG (Gruppe luxemburgischer Netzwerkbetreiber) offiziell gestartet. Fachleute und Experten werden zudem Erklärungen dazu geben, wie Infrastrukturen und Netzwerke mithilfe neuer innovativer Technologien gesichert und geschützt werden können.

Am zweiten Tag, dem 14. November, steht das Thema der Cloud-Sicherheit (Cloud Security) im Vordergrund, wobei die Chancen und Herausforderungen der Cloud diskutiert werden. Wachsende Gefahren und Lösungsmöglichkeiten hinsichtlich der "Dark Data" und "Shadow IT" und ihre Implikationen für große und kleine IT Unternehmen werden während eines Rundtischgesprächs debattiert.

Workshops, Konferenzen und "Business speed-dating"

In einem Workshop des Luxembourg House of Financial Technology (LHoFT)", dem Haus der Finanztechnologien, werden Experten des IT Bereiches aufgerufen sich mit Experten der Finanztechnologie auszutauschen. Die Anwaltskanzlei MNKS bietet eine Q&A Stunde über die "General Data Protection Regulation".

Manche Aussteller bieten 40-minütige Sondersitzungen in privaten Sälen an um ihre Produkte, Lösungen und Spezialitäten, sowie ihr gezieltes Wissen vorzustellen und zu vermitteln. Zudem wird eine Art professionelles speed-dating organisiert, bei dem Teilnehmer in kleinen 15-minütige Geschäftsversammlungen zusammenkommen können.

(Dieser Artikel wurde von der Redaktion von luxembourg.lu verfasst)

  • Letzte Änderung dieser Seite am 09-11-2018