Tourismus

Urlaub: Die Luxemburger bevorzugen die Entspannung

Laut einer Studie von Statec gibt jeder Einwohner des Großherzogtums durchschnittlich 770 Euro für den Urlaub aus.

24-vacances2016 fuhren 81% der Einwohner über 15 auf Urlaub, mit einer Mindestdauer von einer Übernachtung. Im Gesamten sind das 390.000 Reisende, die im vergangenen Jahr 1,09 Milliarden Euro für ihren Urlaub ausgaben, also durchschnittlich 770 Euro pro Urlaub. Das sind 20 Euro mehr pro Urlaub als 2015.

Was die Reiseziele betrifft, so wählt die große Mehrheit (92%) kontinentaleuropäische Länder. Frankreich und Deutschland führen mit 18% die Liste an, gefolgt von Spanien (8,4%), Italien (7,6%), Portugal (7%) und Belgien (6,4%). Unter den außereuropäischen Urlaubszielen liegt Asien ganz vorne (besonders Thailand, die VAE und China). Afrika überholt die Kontinente Amerika und Ozeanien.

11 Tage Entspannung im Sommer für die Luxemburger

Im Schnitt dauern für die Einwohner des Großherzogtums touristische Aufenthalte 8 Tage und 7 Nächte. Ein Drittel der Urlaube sind Kurzaufenthalte mit nicht mehr als 3 Übernachtungen. Die längsten Urlaube werden während der Sommermonate unternommen und dauern zwischen 11 und 12 Tagen.

36% der Einwohner, die befragt wurden, gaben an, dass ihr Hauptmotiv für den Urlaub die Suche nach Entspannung ist. 23% besuchen lieber Verwandte oder Freunde, 19% geben an, aus kulturellen Gründen zu verreisen. Diese Motive unterscheiden sich je nach Aufenthaltsdauer und Zeitpunkt der Abreise. Besuche bei Verwandten oder Freunden sowie Kulturreisen sind oft mit kürzeren Aufenthalten verbunden. Längere Urlaube sind vor allem vom Bedürfnis nach Erholung und Entspannung motiviert. 40% geben als Hauptmotiv Erholung an und 13% möchten den Strand genießen.

Etwas mehr als die Hälfte der Urlauber aus Luxemburg wählen ein Hotel für ihren Aufenthalt, 23% übernachten bei Verwandten oder Freunden. Nur 14% der Urlauber mieten eine Unterkunft, 6% nutzen ihren Zweitwohnsitz. Camping bleibt sehr marginal und wird nur von 2% der Urlauber gewählt.

(Dieser Artikel wurde von der Redaktion von luxembourg.lu verfasst)

  • Letzte Änderung dieser Seite am 26-07-2017