Sport

Olympisches Festival der Europäischen Jugend: Wer repräsentiert Luxemburg?

14 luxemburgische Athletinnen und Athleten nehmen am 14. Sommerfestival teil.

24-FojeVom 23. bis zum 29. Juli 2017findet in Györ in Ungarn das Olympische Festival der europäischen Jugend (European Youth Olympic Festival, EYOF) statt.

Mit mehr als 3.600 Teilnehmern hat sich das Festival zu einem europäischen Sportereignis von hoher Qualität entwickelt, zahlreiche Athletinnen und Athleten aus ganz Europa nehmen teil, bei den Wettbewerben oder auch als Fans. Die Eröffnungszeremonie findet am 23. Juli statt, mit dem Einzug der luxemburgischen Mannschaft in die Arena, angeführt von der jungen Läuferin Lena Kieffer als Fahnenträgerin.

Die luxemburgische Mannschaft beim EYOF 2017

Das EYOF ist, wie auch die Olympischen Spiele, in zwei Spiele geteilt, Sommer- und Winterspiele. Diesen Sommer werden bei den 14. Spielen 14 Athletinnen und Athleten des COSL (Comité Olympique et Sportif Luxembourgeois), 7 Mädchen und 7 Jungen, Luxemburg vertreten.

  • Bei der Leichtathletik läuft Lena Kieffer die 1.500 Meter.

  • Im Radsport nehmen Nina Berton, Elisa Kockelmann, Loïc Bettendorf, Jang Leyder und Jordi Wagner amZeitfahren und am Straßenrennen teil.

  • Emma Peters, Laura Vanderschrick, Rémi Fabiani, Mats Kemp, Bob Sauber und Yann van den Bossche nehmen an den Schwimmwettbewerben teil.

  • Anetta Mosr und Klara Mosr schließlich zeigen ihr Können beim Judo. 

Motivierte und gut vorbereite Athletinnen und Athleten: Das ganze Land drückt die Daumen! 

"Talent von heute - Idol von morgen" – die Geschichte des Festivals

EYOF ist die größe Mehrdisziplin-Veranstaltung für junge europäische Sportlerinnen und Sportler zwischen 14 und 18 Jahren. Sie wurde 1990 auf Betreiben von Jacques Rogge, ehemaliger Präsident des Internationalen olympischen Komitees, ins Leben gerufen, mitdem Ziel, die sportliche Tradition anderer Kontinente zu übernehmen wie z. B. der asiatischen und der panamerikanischen Spiele.  

Wie die Olympischen Spiele und andere internationale Meisterschaften ist auch EYOF kein jährlich staffindendes Ereignis: Es wird so organisiert, dass es an den olympischen Zyklus von vier Jahren angepasst wird; Jahre, in denen Olympische Spiele stattfinden, werden vermieden.

EYOF hat die Aufgabe, olympische Sportarten zu fördern und junge Talente für die Olympischen Spiele vorzubereiten. Es kann auch als Ausgangspunkt für die sportlichen Karrieren der Teilnehmerinnen und Teilnehmer dienen. Außerdem istdas olympische Festival mit der Zeit ein echtes Abenteuer für die Teilnehmenden geworden, ein Zusammenkommen verschiedener Kulturen und der Beginn echter Freundschaften.

Für nähere Informationen über EYOF besuchen Sie bitte die offizielle Webseite


(Dieser Artikel wurde von der Redaktion von luxembourg.lu verfasst)


  • Letzte Änderung dieser Seite am 27-07-2017