Finanzen

Der Climate Finance Accelerator vervollständigt in Luxemburg das Angebot im grünen Finanzwesen

Die Initiative unterstützt Verwalter von Investmentfonds

Climate Finance AcceleratorAm 26. Juni 2017 kündigte die Regierung die Gründung einer gemeinsamen Initiative von Regierung und einer Gruppe privater Akteure an. Diese "Climate Finance Accelerator" getaufte Initiative schließt sich den drei bereits durch die Regierung eingeführten Initiativen an, um die Expertise der luxemburgischen Finanzbranche im Kampf gegen den Klimawandel mobil zu machen. Das langfristige Ziel ist es, dass Luxemburg eine führende Rolle im Bereich des grünen Finanzwesens übernimmt.

Der Climate Finance Accelerator ist im Grunde eine gemeinsame Initiative der Regierung und privater Akteure, um die notwendigen Strukturen zur Förderung der Klimafinanzierung zu schaffen, indem sie Verwaltern von entstehenden und innovativen Investmentfonds ihre Hilfe anbietet, die in wirkungsvolle Projekte mit einer messbaren Wirkung im Kampf gegen den Klimawandel investieren möchten. In den kommenden drei Jahren wird die Regierung 2 Millionen Euro zu dieser Initiative beisteuern, zwei Drittel der von allen Akteuren bereitgestellten Gesamtsumme.

Idee und Konzept des Climate Finance Accelerator entstanden auf Initiative der Regierung (Finanzministerium und Ministerium für nachhaltige Entwicklung und Infrastruktur) und einer Gruppe privater Akteure (Arendt & Medernach, Deloitte, Elvinger Hoss Prussen, EY, Innpact, KPMG, LMDF und PWC) und erfolgen im Rahmen der Climate Finance Task Force, einer Denkfabrik, die öffentliche und private Akteure in Luxemburg in dem Ziel versammelt, innovative Ideen und strategische Allianzen in der Finanzierung des Kampfs gegen den Klimawandel zu fördern und so den weltweiten Aktionsplan zur Umsetzung des Pariser Abkommens zu unterstützen.

Nach Einrichtung einer Investitionsplattform zwischen der luxemburgischen Regierung und der Europäischen Investitionsbank (Luxembourg-EIB Climate Finance Platform), der Einführung eines speziellen LuxFLAG-Labels, sowie des Green Stock Exchange, ist der Accelerator die 4. Initiative in diesem Zusammenhang, die es ermöglichen wird, die Kompetenzen und Expertise in Luxemburg im Bereich Anlageinstrumente mit ökologischen und sozialen Auswirkungen zur Geltung zu bringen sowie innovative Projekte zu entwickeln und zu finanzieren, die hohe und messbare Auswirkungen auf die Eingrenzung oder Anpassung in Bezug auf die Folgen des Klimawandels haben, und dies zugleich in Industrie- wie auch Entwicklungsländern.

(Quelle: Pressemitteilung des Ministeriums für Finanzen)

  • Letzte Änderung dieser Seite am 06-07-2017