Wirtschaft

Ein Cluster für die Kreativindustrie in Luxemburg

Ein neues Kettenglied im Cluster-Netzwerk

Künftig können Programmierer von Videospielen, Filmregisseure, professionelle Designer und alle anderen Entwickler und kreativen Köpfe in Luxemburg unter einem Aushängeschild zusammenkommen, um sich auszutauschen, ihre Ideen zu testen und Investoren und Unterstützung zu finden. Kurz gesagt, werden sie dort die Förderung erhalten, derer sie in dieser Berufssparte bedürfen, egal ob es sich um ein Start-up oder ein bereits etabliertes Unternehmen handelt. Das Aushängeschild, von dem wir sprechen, nennt sich Creative Industries Cluster und wurde am 31. Januar 2017 vom Wirtschaftsministerium vorgestellt.

Ein Forum für kreative Berufe

Da sich dieser neue Cluster an Gewerbetreibende aus der Kreativindustrie richtet, dient er als Plattform zur Förderung des wirtschaftlichen Ausbaus dieses Sektors, zu dem unter anderem die Bereiche Architektur, Kunsthandwerk, Film, Design, Spielindustrie, Marketing und Kommunikation, Mode oder neue Medien zählen.

Luxemburg zählt etwa 2.200 in der Kreativindustrie tätige Unternehmen, die über 6.300 Personen beschäftigen. Neben dem unmittelbaren wirtschaftlichen Wert, den die Kreativindustrie generiert, spielt sie eine wichtige Rolle im Rahmen der Innovationsförderung.

Der Cluster dient als Austauschplattform. Es handelt sich um nichts anderes als um einen Zusammenschluss privater und öffentlicher Akteure, die gemeinsam Anstrengungen unternehmen, um neue gemeinschaftliche Projekte auf nationaler, europäischer oder internationaler Ebene zu identifizieren und zu entwickeln und so dem technologischen und wissenschaftlichen Know-how Luxemburgs mehr Sichtbarkeit zu verleihen.

Zwei von der Regierung ins Leben gerufene Projekte wurden bei diesem Anlass vorgestellt:

  • ein Aufruf zur Einreichung von Projekten im Rahmen von „Design challenge – Objets Luxembourg“, um ein attraktives und funktionelles Produkt zu finden, das die zahlreichen Vorzüge und Facetten Luxemburgs verkörpert. Die Herausforderung besteht in der Schaffung eines nützlichen Gegenstands mit hohem Wiedererkennungswert, der für Luxemburg einmalig ist;
  • ein Aufruf zur Einreichung von Projekten betreffend die Ausarbeitung eines Werbetools in Form eines animierten Kurzfilms, der dem Publikum die Werte und das Profil Luxemburgs nahe bringt.
Die Einzelheiten und Modalitäten für die Teilnahme an den beiden Ausschreibungen können auf folgendem Portal eingesehen werden: Portail des marchés publics.

Die Luxembourg Cluster Initiative

Die Luxembourg Cluster Initiative wurde im Jahr 2002 als Schlüsselelement der nationalen Politik in Sachen Forschung und Entwicklung ins Leben gerufen. Es ist somit nicht überraschend, dass die Initiative von Luxinnovation, der nationalen Agentur für die Förderung von Innovation und Forschung, betrieben wird.

Zu den Mitgliedern der Cluster zählen private Unternehmen, sektorbezogene oder nationale Vereinigungen oder Verbände, öffentliche Akteure sowie öffentliche Forschungseinrichtungen und strategische Partner, im vorliegenden Fall die für diesen Themenbereich zuständigen Ministerien und der Nationale Forschungsfonds (FNR).

(Dieser Artikel wurde von der Redaktion von luxembourg.lu verfasst)

  • Letzte Änderung dieser Seite am 07-02-2017