Mobilität

"Licht und Reifen"-Campagne 2015

Bereiten Sie sich auf den Winter vor

Campagne "Feux et pneus" 2015Es ist mittlerweile Tradition: jeden Oktober lädt der Automobilclub Luxemburg (ACL) zu gratis-Kontrollen der Beleuchtung und Reifen von PKWs ein, um so die Fahrer für die Risiken der winterlichen Straßenverhältnisse zu sensibilisieren.

Winterreifen - Pflicht seit 2012

In Luxemburg kann der Winter sich Zeit lassen, aber dafür ist der Wintereinbruch dann umso brutaler, und die luxemburgischen Straßen verwandeln sich in ein weisses Meer und verursachen eine ganze Reihe Probleme.

Und diese Probleme können rechtlicher, genauso wie materieller und gesundheitlicher Natur sein. Effektiv sind in Luxemburg Winterreifen Pflicht für alle PKWs bei winterlichen Straßenverhältnissen, d.h. "Glatteis, festgefahrenem Schnee, schmelzendem Schnee, Eisplatten oder Straßen mit Reif" (großherzogliche Verordnung vom 10. September 2012), und dies seit 2012. Man darf auch nicht vergessen, dass Sommerreifen im Winter zum Kontrollverlust über das Fahrzeug führen können, weil Sommerreifen Schnee und Regenwasser nicht so zuverlässig ableiten wie Winterreifen, und vor allem weil der Gummi der für Sommerreifen benutzt wird sich unterhalb von gewissenen Temperaturen verhärtet.

So kann die nicht-Beachtung der Winterreifenpflicht eine Geldstrafe von 74 Euro nach sich ziehen. Darüber hinaus sind auch ausländische Fahrzeuge davon betroffen - die großherzogliche Polizei kann bei nicht konformen Reifen sogar die Weiterfahrt verwehren.

Ein gratis Dienst für alle Fahrer

Um in Sicherheit durch den Winter zu kommen, kann jeder Fahrer deshalb seine Reifen und seine Beleuchtung gratis prüfen lassen.

Für die Reifen gilt ein Mindestprofil von 1,6mm, aber der ACL empfiehlt eine Mindestprofiltiefe von 4mm für den bestmöglichen Grip. Die Techniker des ACL-Diagnostic Center beschränken sich aber nicht nur auf das Reifenprofil, sondern informieren auch über das eigentliche Alter, den Zustand und die gegebenenfalls unregelmässige Abnutzung der Reifen. Darüber hinaus stellt der ACL vor Ort ein Rescue Sheet aus, falls dies noch nicht vorhanden sein sollte.

Wenn alles mit der Straßenverkehrsordnung konform ist, wird dem Fahrer eine Kontrollbescheinigung ausgestellt, die bei einer Polizeikontrolle vorgelegt werden kann.

Jeder Fahrer der an einem der Kontrollpunkte vorbeifährt (siehe Kasten rechts) kann dort stehen bleiben, und seinen Wagen von den ACL-Technikern auf Basis einer Liste kontrollieren lassen.

(Dieser Artikel wurde von der Redaktion von luxembourg.lu verfasst; Quelle: Automobile Club ACL)

  • Letzte Änderung dieser Seite am 03-12-2015