Sehenswürdigkeiten

Der großherzogliche Palast öffnet seine Türen

Entdecken Sie die offizielle Residenz des Großherzogs

palais-135784Wie leben und arbeiten die Herrscher von Luxemburg, wie ist der Tagesablauf in einem Palast, in welchem Saal finden die offiziellen Empfänge statt, wie sind die Ehrensäle dekoriert und welche Kunstwerke gibt es zu bewundern? Es gibt so viele Facetten zu entdecken, wenn der großherzogliche Palast der breiten Öffentlichkeit seine Pforten öffnet.

Vom 13. Juli bis zum 6. September öffnet der großherzogliche Palast allen Neugierigen seine Türen, und ermöglicht es, die Säle und Räume der offiziellen Residenz des Großherzogs zu entdecken - das auch mit Führungen in mehreren Sprachen, die auf Anfrage gebucht werden können. Des Palast ist offen von Montags bis Sonntags, ausser Mittwochs, von 10.00 bis 18.00 Uhr. Führungen dauern 45 Minuten.

Der Eintritt beträgt 10 Euro für Erwachsene und 5 Euro für Kinder. Eintrittskarten gibt es exklusiv beim Luxembourg City Tourist Office (place Guillaume II). Der großherzogliche Palast ist auch für Personen mit eingeschränkter Mobilität zugänglich (Zugang mit Fahrstuhl).

Der offizielle Sitz des Staatsoberhaupts ist in mehr als nur einer Hinsicht von Interesse: für die Luxemburger verkörpert er das Gefühl nationaler Unabhängigkeit; für die Historiker stellt er ein Element der Kontinuität in der Ausübung der administrativen Gewalt durch eine Stadt oder ein Land während Jahrhunderten der Abhängigkeit oder Fremdherrschaft dar; und für die Kunstliebhaber spiegelt er mit seiner Fassade den Einfluss der flämischen Renaissance in unserer Region wider; für Touristen ist er eine Sehenswürdigkeit, da der Großherzog dort seinen Amtssitz hat.

Baulich gesehen ist die Stadtresidenz des Großherzogs mit einer außergewöhnlich schönen Fassade aus dem 16. Jahrhundert ausgestattet. Die majestätische Innenausstattung und die Prunksäle, die unter anderem durch die Lichtdekors von Ingo Maurer zur Geltung kommen, ziehen alljährlich zahlreiche Besucher an.

Die Besucher haben dieses Jahr die Möglichkeit, die temporäre Ausstellung "WËLCOM DÔHÉM, retour d'exil de S.A.R. la Grande-Duchesse Charolotte" ("WËLCOM DÔHÉM, die Rückkehr aus dem Exil I.H.K. Großherzogin Charlotte") im Waagsaal des Palastes, im Rahmen der Führungen des LCTO zu sehen.

Der Palast ist zurzeit mit fast 9.000 Besuchern jährlich, die am zweithäufigsten besuchte Sehenswürdigkeit der Stadt nach den alten Kasematten der Festung Luxemburg.

(Dieser Artikel wurde von der Redaktion von luxembourg.lu verfasst)

  • Letzte Änderung dieser Seite am 14-07-2015